Zeidner Gemeindeblatt
05. Juni 2017

Nach über 60 Jahren wieder ein Gemeindebrief in der Gemeinde



"Über Grenzen verbunden"
05. April 2017

Zeidner Tagung in Bad Kissingen



Benefizveranstaltung
07. Dezember 2016

Geld für das Dach der Deutsche Schule.



<- zum Archiv

Über das Wesen des Zeidner Kirchenchores zum 150. Gründungs-Jubiläum

Männerchor 1977

Zeiden  kann sich auf eine reiche Musiktradition stützen. Dafür sorgten zu verschiedenen Zeiten ganz unterschiedliche Chorformationen wie Männer-, Jugend-, Mädchen-, Frauen-, Spatzenchor, oder Instrumentalgruppen wie Zeidner Blaskapelle, Gittarrenkränzchen oder das  halbsymphonische Streichorchester.
Für die musikalische Gestaltung des Gottesdienstes war in erster Reihe der Kirchenchor zuständig, gegründet im Jahre 1861 vom damaligen Zeidner Rektor  Michael Reimesch. Zunächst wurde diese Gesangsformation  als „Gemischter Chor“ benannt. Damit bezeichnete man Chöre, wo Frauen- und Männerstimmen gleichzeitig „gemischt“ auftraten. Bis dahin wurden in der Regel die Sopran- oder Altstimmen  von Knaben gesungen.
Der „Gemischte Chor“ aus Zeiden  war der erste Gesangverein einer Landgemeinde in Siebenbürgen. Heute können wir sagen: Michael Reimesch hatte das Zeidner Musikleben auch als Gründer der Zeidner Blaskapelle,  in besonderer Weise geprägt und somit Zeidner Musikgeschichte geschrieben.  Erst im Jahre 1923 wurde der Zeidner „Gemischte Chor“ neu organisiert und als Kirchenchor umbenannt. Zu den Dirigenten des Zeidner Kirchenchores können aufgezählt werden: Michael Reimesch, Georg Thies, Hans Mild, Joseph Friedrich Wiener, Sigrid Wagner, Pfr. Dieter Georg Barthmes, Marianne Ongherth,  Ursula Philippi, Ernst Fleps, Otto Aescht, Pfr. Heinz Georg Schwarz, Edith Hajnalka Toth, Paul Cristian, Klaus Dieter Untch.

Frauenchor 1974

Inzwischen sind nun 150 Jahre seit der Gründung des Kirchenchores vergangen.
Dazu möchte ich zu folgenden Fragen kurz Stellung  nehmen: welches ist das Wesen eines Kirchenchorgesangs? Welchen Stellenwert hat heutzutage ein Kirchenchor in Zeiden?
Der Kirchenchor stellt sich dem kirchlichen Dienst im Bereich der Freizeit. Die Chormitglieder besuchen die Proben freiwillig. Es besteht kein Zwang: Pünktlichkeit, Regelmäßigkeit, Gesangsfreude und Spaß an der Sache gehören zum ungeschriebenen Gesetz , jedes Jahr von Neuem den Kirchenchor am Leben zu erhalten.
Unsere Kirche will, so gut es geht, auch in der Freizeitwelt ein Partner der Menschen sein. Gemeinsam Freizeit erleben, sei es Nähkreis, Jugendstunde oder Chor, da lautet die Devise: miteinander gestalten, erleben, füreinander da sein , auch im Musizieren. Im Alltag müssen heute viele Menschen oft wie Maschinen funktionieren. Mancherlei Begabung, Fähigkeiten und Möglichkeiten verkümmern, weil sie nicht gefragt sind und nicht gepflegt werden. Auch unsere Chorarbeit in Zeiden  bietet eine willkommene Alternative als „musikalische Bastelstunde“, Mut zum kreativen Singen zu zeigen, ohne den belastenden Anspruch auf Perfektion. Die Erfahrung lehrt: in der Gemeinsamkeit geht alles viel besser.

Mit regelmäßigen Auftritten in den Gottesdiensten aber auch außerhalb des Gemeindelebens, erarbeitet sich der Zeidner Kirchenchor stets für uns einen dankbaren Ruf . Gesungen wird geistliches aber auch weltliches  Liedgut. Kirchenjahreszeitliche Haltepunkte wie Advent, Weihnachten, Passion, Ostern, verbunden mit Dank, Bitte, Vertrauen und Lob wechseln ab mit Liedern über die  Freude an der Natur, Liebe, oder Geselligkeit. Alljährlich führt der Kirchenchor auch das traditionelle Weihnachtskonzert auf. Darüber hinaus beteiligt sich der Zeidner Chor jedes Jahr am traditionellen Chortreffen der Evangelischen Kirchenchöre Siebenbürgens.  Gelegentlich veranstaltete der Kirchenchor in den vergangenen Jahren,  auch sommerliche Chorkonzerte in Zeiden oder in anderen Ortschaften. Ebenso gab es in den letzten Jahren auch CD Einspielungen der Weihnachtskonzerte.
Das sinnliche Wohlbehagen, das sich beim Singen einstellt, ist der Lohn für die Probenarbeit und übertrifft das Erlebnis des Hörens bei weitem.

Klaus Dieter Untch

Zeidner Kirchenchor

Zeidner Kirchenchor

Im Jahre 1861 gründete Michael Reimesch den "Gemischten Chor" welcher für die musikalische Gestaltung des Gottesdienstes zuständig war.
Im Jahre 1923 wurde diese kirchliche Chorvereinigung vom Lehrer Hans Mild neu konstituiert, welche dann "Zeidner Kirchenchor" hieß.
Während des 2. Weltrieges und danach erfolgte die Chortätigkeit nur sporadisch. Erst im Jahre 1954 begann der  Kirchenchor erneut regelmässig aufzutreten.
Folgende Chorleiter leisteten den Dienst  für den Kirchenchor: Joseph Friedrich Wiener, Marianne Ongherth, Dieter Georg Barthmes , Ursula Philippi und Otto Aescht.
Nach der politischen Wende von 1990 übernahm die Leitung des Kirchenchores Ernst Fleps.  Es folgten schwierige Chorjahre geprägt von den Wirren der Auswanderung, so daß der Chor dramatisch schrumpfte.
Einen  Aufschwung erlebte der Kirchenchor unter der neuen Chorleiterin Edith Hajnalka Toth in den Jahren 1998-2000, welche neue, frische, jugendliche Gesangskräfte heranzog. 
Seit dem Jahre 2000 wird der Zeidner Kirchenchor von Klaus Dieter Untch geleitet. Durch die gute Zusammenarbeit der Deutschen Schulabteilung konnte er stets neue Chormitglieder für den Kirchenchor begeistern.
Mit seiner stetigen musikalischen Präsenz in den Gottesdiensten und diversen Auftritten ausserhalb des Gemeindelebens, hat sich der Zeidner Kirchenchor einen guten Ruf erarbeitet.  Der Kirchenchor führt alljährig auch das traditionelle Weihnachtskonzert in Zeiden auf. Darüber hinaus beteiligt sich der Zeidner Chor jedes Jahr am traditionellen Chortreffen der Evangelischen Kirchenchöre Siebenbürgens, zur Michael Weiss Gedenkfeier in Marienburg, zum bunten Abend in Kronstadt wie auch zur lokalen Faschingsfeier. Gelegentlich veranastaltet der Kirchernchor auch sommerliche Chorkonzerte in Zeiden und anderen Ortschaften. Ebenso gab es in den letzten Jahren auch CD Einspielungen des Zeidner Kirchenchores.       

Der Kirchenchor probt jeden Freitag um 17 Uhr im Gemeinderaum der Kirchenburg. Wir freuen uns auf neue singfreudige Chormitglieder.